Back to Top

HSG Rhein-Nahe überzeugt in Völklingen

Der Oberligist aus Bingen bot im Saarland eine geschlossene Teamleistung und setzte sich 29:24 durch .

Zufrieden und überglücklich zeigte sich André Sikora-Schermuly nach dem Spiel seiner HSG Rhein-Nahe Bingen bei der bislang punktgleichen HSG Völklingen in der Handball-Oberliga.

HSG Rhein-Nahe in Völklingen gefordert

Geht in Völklingen von einem offenen Spiel aus: André Sikora-Schermuly. - Archivfoto: GebhardDer Handball-Oberligist aus Bingen hofft beim Tabellennachbarn aus dem Saarland auf Zählbares.

Exakt auf demselben Tabellenplatz (Rang acht) nach zwölf Spielen in der Handball-Oberliga befinden sich die HSG Völklingen und die HSG Rhein-Nahe Bingen.

Sparda-Gewinnsparverein unterstützt Jugendarbeit

Scheckübergabe durch Herrn Marco Hassemer, Leiter Filialbetrieb Mainz der Sparda Bank SüdwestVerein HSG Rhein-Nahe Bingen erhält Spende über 10.000 Euro

Freudig überrascht zeigten sich die jungen Handballerinnen und Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen, als sie bei ihrem Training am 12. November von Marco Hassemer besucht wurden.

C-Jugend erkämpft sich Sieg

Binger Oberliga-Nachwuchs zeigt gegen JSG Hunsrück Charakter und setzt sich 23:20 durch.

Erfolgreicher Abschluss der Hinrunde. Die C-Jugend-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen setzten sich in der Oberliga gegen die JSG Hunsrück 23:20 (6:7) durch.

HSG Rhein-Nahe Bingen ganz souverän

Bingens Maximilian Grethen (rechts) wird vom Homburger Robin van Lauppert hart angegangen, avanciert dennoch mit sieben Treffern zum besten HSG-Schützen. - Foto: Edgar DaudistelDer Handball-Oberligist lässt gegen TV Homburg nichts anbrennen und schießt den Aufsteiger mit 39:21 aus der Rundsporthalle.

Als Nico Eichholtz vier Minuten vor der Schlusssirene ein feines Kempa-Tor zum 38:20 für seine HSG Bingen warf, fieberten wohl alle, die es mit dem Handball-Oberligisten hielten, schon dem nächsten Glanzpunkt der Gastgeber gegen Aufsteiger TV Homburg entgegen.

HSG II im Derby gegen GW Büdesheim

Auswärts in eigener Halle: Bingens Umut Can Kaya (rechts), hier im Spiel gegen Osthofen, trifft mit der HSG II auf GW Büdesheim. - Archivfoto: Edgar DaudistelIn der Handball-Rheinhessenliga kommt es zum Hallenderby zwischen der DJK und der HSG II.

Im Blickpunkt des Interesses der heimischen Handballfans dürfte an diesem Wochenende das „Sporthallen-Derby“ zwischen den Rheinhessenligisten DJK GW Büdesheim und HSG Rhein-Nahe Bingen II stehen.

HSG Rhein-Nahe trifft auf Schlusslicht

Der Handball-Oberligist aus Bingen geht als Favorit ins Heimspiel gegen Aufsteiger TV Homburg.

Noch ohne Punktgewinn aus elf Spielen bildet der TV Homburg das einsame Schlusslicht in der Handball-Oberliga Rheinland-Pfalz/Saar.

Unglückliche Niederlage für C-Jugend

Die Oberliga-C-Jugend der Binger leistete sich in Zweibrücken zu viele Fehlwürfe und verlor 23:25.

Eine unnötige 23:25 (13:13)-Niederlage gab es für die C-Jugend-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen im Oberliga-Spiel beim SV Zweibrücken.

HSG Rhein-Nahe unterliegt in Budenheim knapp

Die Binger Moritz Brix (links) und Martin Schieke nehmen den Budenheimer Philipp Becker ziemlich hart ran. - Foto: hbz/Kristina SchäferHandball-Oberligist aus Bingen zeigt beim 21:24 beim Tabellenzweiten ein starkes Spiel.

„Die Enttäuschung war André Sikora-Schermuly schon anzumerken. Doch sie galt viel weniger der Leistung seiner Mannschaft, dem Oberligisten HSG Rhein-Nahe Bingen, als dem doch recht knappen Ergebnis.