Back to Top
  •   Ein Verein

      Ein Team

      Eine Mannschaft

Noch zu grün hinter den Ohren

Im Hinspiel hatte Vincent Klug (Mitte) die HSG gegen die VTZ Saarpfalz noch zum Sieg geführt. Jetzt, im Rückspiel in Zweibrücken, reichte es nicht zum Punktgewinn für die Binger. - Archivfoto: Dirk Waidner HSG Rhein-Nahe stellt sich in entscheidenden Phasen gegen VTZ Saarpfalz zu wenig clever an

Sie haben cool gespielt. Doch als es darauf ankam, zeigte sich, dass den Handballern der HSG Rhein-Nahe Bingen doch noch einiges an Erfahrung fehlt.

 

Weiterlesen ...

Vizemeister der HSG




Herzlichen Glückwunsch

zum Vizemeister

B-Jugend weibl. Rheinhessenliga
 
D-Jugend männl. Gruppe 1 

 

„Strandhandball“ ist zu wenig

Kein Durchkommen für Bingens Arne Teschner: Mit der konzentrierten und beweglichen 5:1-Abwehr von Kastellaun / Simmern tat sich die HSG Rhein-Nahe schwer. -	Foto: Dirk WaidnerHSG Rhein-Nahe muss sich gegen Kastellaun/Simmern mit einem 21:21-Unentschieden begnügen

Es endete wie im Hinspiel. Nur diesmal waren es die Handballer der HSG Kastellaun / Simmern, die in letzter Sekunde den Ausgleich erzielten und damit im Oberliga-Gastspiel bei der HSG Rhein-Nahe Bingen einen Punkt entführten.

Weiterlesen ...

Den Gegner fest im Blick

Bingens Trainer Konrad Bansa (rechts) freut sich mit seinem Torwart Karim Ketelaer über den Sieg gegen Merzig und blickt zuversichtlich auf das nächste Spiel.	- Foto: Dirk WaidnerKaum eine Mannschaft kennt HSG-Trainer Bansa so gut wie Kastellaun/Simmern

Nach der Niederlage gegen Mundenheim und dem Sieg gegen Merzig bestreiten die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen in der Oberliga RPS ihr drittes Heimspiel in Folge.

Weiterlesen ...

Tore im richtigen Moment

Einer der Matchwinner: Maximilian Grethen führte die HSG Rhein-Nahe mit acht Toren und einer starken Leistung zum Sieg. - Foto: Dirk WaidnerHSG Rhein-Nahe steigert sich in der zweiten Hälfte zum 27:22 gegen Merzig

Mit einem 27:22 (13:12)-Heimsieg gegen den Verfolger HSV Merzig-Hilbringen verteidigten die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen ihren einstelligen Tabellenplatz in der Oberliga RPS. So deutlich, wie es der Endstand aussagt, war das Spiel aber bei Weitem nicht. Vor allem in der ersten Halbzeit lieferten sich die beiden Kontrahenten noch einen absolut ausgeglichenen Schlagabtausch mit wechselnder Führung.

Weiterlesen ...

Gegen handfeste Abwehr

Zugesagt: Bingens Martin Schieke, der hier den Wormsern André Ermisch (11) und Jochen Schloß (9) entwischt ist, bleibt bei der HSG Rhein-Nahe, mit der er einen Heimsieg gegen Merzig anpeilt. - Foto: Dirk WaidnerOberligist HSG Rhein-Nahe erwartet mit HSV Merzig einen unangenehmen Gegner

Nach der unglücklichen Heimniederlage gegen den Oberliga-Spitzenreiter VTV Mundenheim am vergangenen Wochenende dürfen die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen am Samstag um 17.30 Uhr erneut in der heimischen Rundsporthalle antreten. Sie empfangen mit dem HSV Merzig-Hilbringen einen weitaus niedriger eingestuften Gegner.

Weiterlesen ...

PRESSEMITTEILUNG HSG Rhein-Nahe Bingen - 05.04.2016

Teschner und Schieke bleiben

Damit steht sechs Spieltage vor Saisonende fest, dass es mit Vincent Klug und Jörn Dönsdorf nur zwei Abgänge aus dem aktuellen Kader geben wird.

Weiterlesen ...

HSG Rhein-Nahe räumt alles ab

Die D-Jugend der HSG Rhein-Nahe belegte am Ende Platz eins. Hier setzt sich Eliah Tullius (links) gegen die TG Osthofen durch. - Foto: waiBeim Sparda-Junior-Cup sind die Teams des Gastgebers nicht zu schlagen

Erfolgreiche Auftritt absolvierten die Nachwuchs-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen beim Sparda-Junior-Cup. Das von der HSG über zwei Tage in der Rundsporthalle ausgetragene Turnier wurde in drei Kategorien ausgespielt und dreimal hieß der Sieger HSG Rhein-Nahe. Den Auftakt machte die E-Jugend mit drei Mannschaften, die jeweils zweimal gegeneinander spielten. Dabei gingen die Gastgeber viermal als überlegener Sieger vom Platz.

Weiterlesen ...

Nahtloser Anschluss an vorherige Runde

Das Oberliga-Team der HSG Rhein-Nahe Bingen vor seiner Spielstätte Rundsporthalle (stehend von links): Physiotherapeutin Patricia Collet, Marcel Trierweiler, Janik Adenau, Martin Schieke, Maximilian Grethen, Selim Ben Salem, Nico Eichholtz, MV Michael Mann, (sitzend) Arne Teschner, Sebastian Diehl, Julian Groß, Karim Ketelaer, Sebastian Bachmann, Lukas Klein, Kai Diehl, Tim Ganz - Es fehlen: Trainer Konrad Bansa, MV Joachim Doderer, Tom Schmelzer  - Foto: privatOberligist HSG Rhein-Nahe startet in Saulheim, wo es im letzten Saisonspiel einen deutlichen 32:22-Sieg gab

Für die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen beginnt die neue Saison in der Oberliga RPS, wie die alte geendet hat: mit einem Auswärtsspiel bei der SG Saulheim. HSG-Trainer Konrad Bansa hätte auch gar nichts dagegen, wenn das Rheinhessen-Derby einen ähnlichen Verlauf nimmt wie beim letzten Aufeinandertreffen im Mai. Denn da ging seine Mannschaft souverän mit 32:22 als Sieger vom Platz.

Weiterlesen ...

Leichte Fehler vor der Pause

Da hilft auch keine Textilbremse: Saulheims Max Schaaf (Mitte) setzt sich am Kreis gegen die Binger Nico Eichholz (links) und Martin Schieke durch. - Foto: Photoagenten/Axel SchmitzFür HSG Rhein-Nahe war beim 26:29 in Saulheim mehr drin / Neuzugänge überzeugen

Mit einer Auswärtsniederlage sind die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen in die neue Saison der Oberliga RPS gestartet. Im Derby bei der SG Saulheim konnten die Binger nicht an den an gleicher Stätte zum Abschluss der Vorsaison errungenen Kantersieg anknüpfen und verloren diesmal mit 26:29 (12:16).

Weiterlesen ...

Stabil stehen, Chancen verwerten

Nico Eichholtz hofft mit Handball-Oberligist HSG Rhein-Nahe auf einen Sieg gegen Kastellaun/Simmern im ersten Heimspiel der Saison.  -  Foto: Dirk WaidnerHSG Rhein-Nahe setzt auf erfolgreiche Heimpremiere gegen Kastellaun/Simmern

Zu ihrem ersten Heimspiel der neuen Oberliga-Saison empfangen die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen am Sonntag um 16 Uhr die HSG Kastellaun/Simmern in der Rundsporthalle.

Weiterlesen ...

HSG Rhein-Nahe zahlt für ersten Saisonsieg hohen Preis

Frei durch: Bingens Kreisläufer Martin Schieke kam im Oberliga-Spiel gegen die HSG Kastellaun/Simmern nur selten so ungehindert zum Abschluss wie in dieser Szene. - Foto: Dirk WaidnerHSG gewinnt ihr erstes Heimspiel

Für ihren ersten Saisonsieg mussten die Oberliga-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen einen hohen Preis bezahlen. Bereits nach zwölf Minuten des Heimspiels gegen die HSG Kastellaun / Simmern musste Linksaußen Arne Teschner mit einer schweren Knieverletzung vom Platz und droht lange auszufallen.

Weiterlesen ...