Back to Top

An der Überraschung geschnuppert

Die C-Junioren der HSG Rhein-Nahe Bingen (im Bild Jamie Dziunczik) hielten das Spiel gegen Oberliga-Spitzenreiter Friesenheim lange offen. Erst kurz vor der Halbzeit enteilte der Favorit. - Foto: Dirk WaidnerC-Junioren der HSG halten gegen Oberliga-Spitzenreiter Friesenheim lange sehr gut mit

Zum ersten Mal in der Oberliga RPS schnupperten die C-Jugend der HSG Rhein-Nahe Bingen an einer Überraschung.

Nur der Kampfgeist stimmt

Martin Schiecke sicher im  Abschluss gegen Mundendeim. Am Ende musste sich die HSG dennoch deutlich geschlagen geben. - Foto: privatHSG unterliegt Drittliga-Absteiger Mundenheim 20:28 / Zu viele Fehler und Ungenauigkeiten

Ihre zweite Niederlage im dritten Saisonspiel kassierten die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen in der Oberliga RPS.

Mit Heimstärke in den heißen Herbst

Bitte Pille: HSG-Handballer Maximilian Grethen fällt mit einem Kreuzbandriss für den Rest der Oberliga-Saison aus. - Archivfoto: WaidnerMit einem Sieg gegen VTV Mundenheim will HSG Rhein-Nahe Schwung für harte Wochen holen

Nach der ärgerlichen Niederlage bei der SG Gösenroth/Laufersweiler warten auf die Oberliga-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen nun zwei Heimspiele in Serie.

Und noch eine Lehrstunde

Die C-Junioren der HSG Rhein-Nahe - im Bild Yannik Heydasch - konnte im zweiten Oberliga-Spiel beim TV Hochdorf nur über eine Halbzeit mithalten. Danach setzte es eine deutliche Niederlage. - Foto: Dirk WaidnerHSG-C-Junioren verlieren auch zweites Oberligaspiel deutlich 10:22 / Gegner TV Hochdorf körperlich weit überlegen

In ihrem zweiten Oberliga-Spiel kassierten die C-Jugend-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen die zweite klare Niederlage. Mit 10:22 (6:10) unterlagen sie diesmal beim TV Hochdorf, der mit seiner körperlichen Präsenz schon beim Aufwärmen für Respekt bei den Gästen sorgte.

Die Zweite wird zur 1b

Friedrich May darf sich zum Start der Rheinhessenliga auf neue Teamkameraden freuen. Foto: Dirk WaidnerHSG Rhein-Nahe will nicht wieder um den Klassenerhalt zittern

Mit neuem Trainer und neuem Ehrgeiz gehen die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen II in die bevorstehende Saison der Rheinhessenliga.

Wenn überhaupt nichts funktioniert

Vorne fehlt der HSG im Hunsrück die Durchschlagskraft. 21 Treffer - einen davon erzielte Martin Schieke - waren letzten Endes zu wenig, um den starken Aufsteiger zu schlagen. - Foto: Dirk WaidnerHSG Rhein-Nahe verliert bei SG Gösenroth/Laufersweiler 21:27 / Trainer Bansa übt heftige Kritik an den Schiedsrichtern

Mit zwei Siegen in die Runde zu gehen wäre nach den traditionell schlechten Saisonstarts der vergangenen Jahre für die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen wohl des Guten zu viel gewesen.

Auswärtsspiel beim Aufstieger

Mit druckvollem Spiel will die HSG zwei Punkte beim Aufsteiger mitnehmen. - Foto: Dirk WaidnerDen Aufsteiger nicht unterschätzen

Nach ihrem Auftaktsieg gegen die HSG Kastellaun/Simmern bekommen es die Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen auch am zweiten Spieltag der Oberliga RPS mit einem Verein vom Hunsrück zu tun.

Niederlage im Auftaktspiel

C-Jugend verliert ihr erstes Oberligaspiel

Mit einer unerwartet deutlichen Niederlage starteten die C-Jugend-Handballer der HSG Rhein-Nahe Bingen in die Saison der Oberliga RPS. Beim JH Mülheim/Urmitz, mit dem man sich in etwa auf Augenhöhe erhofft hatte, war der Oberliga-Neuling letztlich völlig chancenlos und unterlag mit 22:37 (9:18).

HSG schafft Historisches

Dynamisch: Bingens Marcel Trierweiler (Mitte) schließt entschlossen ab. Ihm gelangen gegen Kastellaun fünf Treffer. - Foto: Dirk WaidnerRhein-Nahe Bingen gelingt erstmals Auftaktsieg in der Oberliga / Klares 28:20 gegen Kastellaun/Simmern

Zum ersten Mal in der Geschichte der Oberliga RPS gelang den Handballern der HSG Rhein-Nahe Bingen ein Auftaktsieg. 28:20 (15:8) schlugen die Binger vor 380 Zuschauern die HSG Kastellaun/Simmern und freuten sich über zwei Punkte, die dem neu formierten Team helfen sollten, noch enger zusammenzufinden.